• 2021 Moria Lesbos ©Willi Filz

Wichtige Infos zu Einreise und Verbleib in Deutschland für Ukrainer*innen

Mit Entsetzen schauen wir auf den russischen Einmarsch in der Ukraine. Auch für viele Ukrainer*innen in Deutschland steht die Welt nun Kopf: Die Angst um Familie und Freund*innen ist groß. Bei manchen kommt die Sorge um den eigenen Aufenthalt in Deutschland hinzu. PRO ASYL stellt folgend die rechtliche Situation dar und Forderungen auf. Am Donnerstag dem 24. Februar 2022 wurde die Ukraine auf Befehl des russischen Präsidenten Putin vom russischen Militär angegriffen – nur einen Tag später wird davon berichtet, dass die ersten russischen Truppen bereits in der ukrainischen Hauptstadt Kiew sind. Laut dem UN-Flüchtlingswerk sind über 100.000 Menschen innerhalb des Landes auf der Flucht vor den Kampfhandlungen, Tausende versuchen zudem das Land zu verlassen. Quelle: https://www.proasyl.de/news/wichtige-infos-zur-einreise-und-verbleib-in-deutschland-fuer-ukrainerinnen/ PRO ASYL fordert den sofortigen Stopp aller Kampfhandlungen. Alle Beteiligten müssen zurück an den Verhandlungstisch. Die Fortsetzung des Krieges wird zu vielen Toten und vielen Tausend Flüchtlingen führen. Auch Deutschland muss sich darauf einstellen und sich aktiv an der Aufnahme von Flüchtlingen beteiligen. Pressemitteilung vom 24,02,2022, Quelle: https://www.proasyl.de/pressemitteilung/pro-asyl-zum-krieg-gegen-die-ukraine-fluchtwege-oeffnen/

« Zurück


© 2022 Café Zuflucht