• 2021 Moria Lesbos ©Willi Filz

Flüchtlingspolitische Forderungen zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2022

Derzeit suchen so viele Menschen wie nie zuvor nach Schutz irgendwo auf dieser Welt. Sie alle haben ein Recht auf eine menschenwürdige Behandlung, ein faires Asylverfahren, eine angemessene Unterbringung und Gesundheitsversorgung. Gemeinsam mit vielen anderen Initiativen und Organisationen fordert der Flücht- lingsrat NRW alle zur Landtagswahl 2022 antretenden Parteien und Kandidatinnen auf, sich für die Rechte von Schutzsuchenden und die Wahrung von Menschenrech- ten in unserem Bundesland einzusetzen. Auf Bundesebene muss das Land NRW da- rauf hinwirken, dass die im neuen Bundeskoalitionsvertrag auch enthaltenen posi- tiven flüchtlingspolitischen Aspekte zügig in die Tat umgesetzt werden. Auf den folgenden Seiten formulieren wir konkrete Erwartungen an die künftige Landesregierung.

 

→ Das Café Zuflucht/ Refugio e.V. als Teil der Kooperationspapier NRW diese Forderungen ausdrücklich unterstützt.


⇒  Selbstbestimmtes Wohnen von Anfang an

Das Recht auf Wohnen ist ein Menschenrecht. Menschen, die sich nach ihrer Flucht in einer vulnerablen Situation befinden, in Massenunterkünften zu isolieren, ist mit einer humanitären Flüchtlingspolitik unvereinbar.
Deshalb fordern wir… hier weiterlesen


⇒ Gleichberechtigte Teilhabe an Bildung und Erwerbsarbeit

Menschen finden sich am schnellsten in neue Lebensumstände ein, wenn sie am gesellschaft-lichen Leben teilhaben, sich frei entfalten und für sich selbst sorgen können. Das geschieht am besten durch umfassende schulische Bildung, Deutschförderung und einen niedrigschwelligen Zugang zu Ausbildung und Arbeit.
Deshalb fordern wir…hier weiterlesen


⇒ Bleiberecht statt Abschiebung

Abschiebungen sind kein Bestandteil einer humanitären Flüchtlingspolitik. Ein sicherer Auf-enthaltsstatus ist Voraussetzung und Motivation, um sich in die Gesellschaft einzubringen und das eigene Leben frei zu gestalten. Die unsäglichen Kettenduldungen, die Menschen über Jahre hinweg in Unsicherheit lassen, gehören abgeschafft.
Deshalb fordern wir…hier weiterlesen


⇒ Ausbau einer adäquaten Versorgungs- und Unterstützungsstruktur

Damit Flüchtlinge in NRW weiterhin Unterstützung in rechtlichen und sozialen Belangen als wichtigen Schritt zur Teilhabe erhalten, bedarf es einer verlässlichen professionellen Beratungsstruktur und eines breiten zivilgesellschaftlichen Engagements. Auch eine adäquate Ge-sundheitsversorgung der Ankommenden ist unerlässlich.
Deshalb fordern wir…hier weiterlesen


⇒ Umbau der Ausländer- zu Willkommensbehörden

Viele Ausländerbehörden in NRW sind chronisch unterbesetzt und für zugewanderte Men-schen kaum mehr zu erreichen. Nötig ist ein Wandel der Ausländerbehörden zu Willkommens- und Dienstleistungsbehörden im Sinne der Betroffenen.
Deshalb fordern wir, …hier weiterlesen


­⇒ Sichere Fluchtwege nach NRW

Die gezielte Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Ausland ist ein wichtiges Instrument des Flüchtlingsschutzes. So müssen Schutzsuchende ihr Leben nicht auf der Flucht riskieren, son-dern können sicher und legal nach Deutschland einreisen.
Deshalb fordern wir…hier weiterlesen

 

Pressemitteilung 03/2022
Für eine offene und solidarische Flüchtlingspolitik!
hier weiterlesen

« Zurück


© 2022 Café Zuflucht